Alles ist in Bewegung – während der Zeit der Pandemie wird das deutlicher denn je. Selbstverständlichkeiten sind aufgebrochen, wöchentlich und täglich gibt es neue Parameter nach denen wir uns richten dürfen – Flexiblität ist das Gebot. Nur schlüssig also, dass sich das auch in meiner Kunst ausdrückt!

Als adäquaten Ausdruck unserer Zeit und der eigenen inneren Bewegung habe ich Mobiles gestaltet: Feine Drähte mit kleinen segelartigen Papierflächen, reagieren auf Impulse von außen, verändern ständig ihr Erscheinungsbild. Alles dreht sich um sich selbst – und ist doch immer wieder überraschend neu. In großer Harmonie umtanzen sich die Formen und laden zur Beobachtung ein. Beim Klick auf das Foto gehts zur Kostprobe – ich wünsche viel Freude dabei!